Ernährung und Bewegung

Sinnvolle Ernährung – denn Ernährung hat ein Ziel: Gesundheit

„An apple a day keeps the doctor away“

Ganz so einfach ist Ernährung zwar nicht, aber auch nicht so kompliziert, wie es uns viele Ernährungsexperten glaubhaft machen wollen, wenn sie uns erklären, was und wie viel wir essen sollten.

Gesunde Ernährung & genussvolles Essen? Wie soll das gehen?

Bedeutet „gesunde Ernährung“ nicht vor allem Verzicht auf alle Lebensmittel und Speisen, die einem schmecken? Und heißt, „sich gesund und ausgewogen zu Ernähren“ nicht, an rohen Karotten zu knabbern und ständig Müsli zu essen?

an apple a day keeps the doctor awayWir behaupten: Nein! Gesunde Ernährung und genussvolles Essen müssen sich nicht grundsätzlich ausschließen. Im Gegenteil: Im genussvollen Essen, in der Wahrnehmung von Lebensmitteln und Speisen auf verschiedenen sinnlichen Ebenen liegt nicht nur die Wurzel der Feinschmeckerei, sondern, wie nicht zuletzt eine Studie aus den Vereinigten Staaten zeigt (Das Geheimnis schlanker Menschen, USA 1998), auch eines insgesamt gesünderen Ernährungsverhaltens. Es sind nämlich die kritischen, genussorientierten Esser und Esserinnen, die die Abwechslung suchen und sich an den eigenen Hunger- und Sättigungszeichen orientieren und daher gesünder leben.

Für uns gilt nicht zuletzt auch ein gesundes Maß an Bewegung als gute und nützliche Kombination zur gesunden und sinnvollen Ernährung.

Wir sind der Meinung, dass Ernährung und Bewegung direkt zusammengehören. Eben aus diesem Grunde bieten wir unseren Kunden in den Unternehmen nicht nur die gezielte Ernährung, sondern gleichermaßen auch die nötige Bewegung unter Anleitung eines Profis.

Schreibe einen Kommentar